Hacking Me – Das Tool zur Selbstreflexion für Ihre Mitarbeitenden

Für Unternehmen wird es immer herausfordernder, Mitarbeitende zu binden. Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden mehr als nur ein attraktives Gehalt!

Warum Hacking Me?

Auf der einen Seite wünschen sich Arbeitnehmende neben sinnhaften Aufgaben auch Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine positive Fehlerkultur und eine offene, wertebasierte Unternehmenskultur.

Das Unternehmen, in dem sie so viel Zeit verbringen, soll eine partizipative, eigenverantwortliche und agile Arbeit bieten. Das Thema New Work ist kein Hype mehr… spätestens seit letztem Jahr nicht, denn Covid19 hat unser aller Leben völlig unfreiwillig verändert.

Auf der anderen Seite steigen auch die Erwartungen und Anforderungen an Mitarbeitende in der heutigen Zeit des raschen Wandels stetig. Sie sollen möglichst viele der folgenden Fähigkeiten mitbringen:

Handlungs- und Leistungsfähigkeit
Offene und transparente Kommunikation
Fähigkeit zur Selbstreflexion und Motivation
Eigenverantwortung
Resilienz
Gesundheit

Was ist „Hacking Me“?

Hacking Me ist das Tool zur Selbstreflexion für Ihre Mitarbeitenden. Es stärkt die persönlichen und sozialen Kompetenzen und eignet sich daher für Mitarbeitende aller Unternehmensebenen.

Wieso? Weil das Ego gezielt weggelassen wird und die Geschehnisse systemisch aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden können. Es schafft Empathie, fördert das analytische Denken und bringt Mitarbeitende und Entscheider in das lösungsorientierte Denken.

Das Selbstreflexionstool konfrontiert, es ist auffordernd, manchmal unbequem, doch auf jeden Fall wirkungsvoll und lebensverändernd.

Die Fragen sind aus Ansätzen der positiven Psychologie und der positiven Fehlerkultur entstanden. Sie beinhalten wichtige Aspekte der Resilienzforschung sowie Achtsamkeitsschulung und beziehen Wissen aus der Coachingpraxis ein.

„Hacking Me“ beinhaltet Fragen wie: “Bist du ein Mensch, mit dem du gerne den Rest deines Lebens verbringen möchtest? Warum?” oder „Warum hast du Angst, vor etwas was du willst?“.

Gerade im beruflichen Kontext ist das eine Frage, die dazu animiert sich selbst aus dem Weg zu schaffen. Die Angst vor Fehler machen ist eine der größten Ängste von Mitarbeitenden. Eine gesunde Fehlerkultur und Selbstreflexion schaffen Selbstvertrauen und aktivieren das dynamische Selbstbild.

Das Set beinhaltet über 90 Fragen in vier Kategorien:

„Mein Ich“

Hier geht es um Sie und Ihr Leben. Was haben Sie bisher erreicht und warum sind Sie da?

„Mein Wir“

Nimmt Ihre Beziehungen unter die Lupe. Wer tut Ihnen gut und wer nicht? Wen können Sie unterstützen?

„Mein F**kup“

Betrachtet Ihre Fehltritte oder Fehlentscheidungen aus einer anderen Perspektive.

„Mein neues Ich“

Hilft Ihnen, die nächsten Schritte zu gehen. Was ist die richtige Entscheidung für Sie?

Kurz zusammengefasst: Das Kartenset schafft Klarheit und zeigt Weiterentwicklungspotenziale auf.

Warum sollten Mitarbeitende Hacking Me nutzen?

Sie brauchen Klarheit

Über ihr Leben und ihre “Beziehungen”. Über ihre Momente des Scheiterns und über ihre enormen Möglichkeiten zu wachsen – damit ihr Leben so wird, wie es ihnen gut tut.

Sie möchten ihre Potenziale erkennen

Dieses Set wird Ihre Mitarbeitenden nicht nur wachkitzeln und ihnen zu Erkenntnissen über sich und ihr Leben verhelfen, sondern sie auch auffordern, Selbstbewusstsein und Mut zu entwickeln, um mit Leichtigkeit ins aktive Tun zu kommen.

Hacking Me inkl. Coaching & Workshop-Angebot

Begleitend zu den Karten gibt es für Unternehmen die Möglichkeit Pakete für Coachings oder Workshops zu buchen. Mitarbeitende werden dabei unterstützt, unterschiedliche Perspektiven in ihrer Rolle einzunehmen.

Für Ihr Unternehmen bedeutet es, dass Ihre Mitarbeitenden danach resilienter sind, sich selbst besser kennen, die Fähigkeit der Selbstreflexion erlernt haben und sich dadurch stetig weiterentwickeln.

Resiliente Mitarbeitende unterstützen Ihr Unternehmen bei Herausforderungen. Für Sie als Arbeitgebender ist genau das gerade in Zeiten der Veränderung von großer Wichtigkeit und bindet Mitarbeitende langfristig.

Als Arbeitgebender haben Sie es in der Hand! Werden Sie aktiv und zeigen Sie Wertschätzung.

Weitere Anlässe für Hacking Me?

Weiterentwicklungs­maßnahmen
Erreichen von Zielvereinbarung
Geburtstag
Unterstützend in Coachings, Trainings und Workshops
Firmenjubiläum
Weihnachten
Onboarding
Beschäftigungs­jubiläum
Give-away bei Projektstart, Tagung, Kongress

Das sagen unsere Kunden

„Ein wunderbares Tool zur Selbstreflexion. Kann ich sehr empfehlen, da es sich durch sein Kartenhandling gut für den Alltag eignet und man auch die ein oder andere Fragen gut für Team-Retrospektiven nutzen kann. Und natürlich sehr viel über sich selbst herausfindet. 🙏“

Anja N. - Feelgood Managerin

„Liebe Gentiana, Hacking Me zu entdecken, war für mich ein Highlight letztes Jahr. Mit Hacking Me hast Du mir die Möglichkeit zu ehrlicher Selbstreflexion gegeben. Ich habe am Ende Klarheit erlangt, die Voraussetzung, um wirklich etwas zu ändern. Hacking Me stellt genau die richtigen Fragen. Wer und wie bin ich wirklich, wo stehe ich, wer und was umgibt mich und wo will ich eigentlich hin? Mit meinen Antworten habe ich eine Vision von mir bekommen, der ich ab sofort und ganz bewusst, Tag für Tag näherkomme. Danke, dass Du dieses Tool entwickelt hast! Ich habe die Box bereits mehrfach verschenkt und jede*r ist begeistert, weil jede*r für sich einen ganz persönlichen Mehrwert daraus ziehen kann. Herzliche Grüße“

Heike K.

„Ich bin als Unternehmens- und Vertriebsberater in der Bankenwelt unterwegs und nutze mittlerweile Hacking Me auch im beruflichen Umfeld. Es eignet sich hervorragend in 1:1 Coachings, wo jeweilige Gesprächspartner*innen via Hacking Me auch in persönlichen Belangen in den offenen Austausch gehen können. Erst mit sich selbst und dann auch gerne mit mir. Es fördert so, nicht nur die eigene Reflexion des jeweiligen Coachees, sondern auch die Feedbackkultur innerhalb der Teams. Die Einnahme neuer Perspektiven machen wertschätzendere Feedbacks und eine offenere Kommunikation unter den Kolleg*innen möglich. Herzlichen Dank für dieses tolle Werkzeug!“

Okan A.

Ich kann Hacking Me zur Selbstreflexion sehr empfehlen. Viele unserer Teilnehmer*innen profitieren im Rahmen unserer Ausbildung zum/r Feelgood Manager*in von den für sie wertvollen Hacking Me-Impulsen.

Monika Kraus-Wildegger

Expertin für Feelgood Management

Jetzt Angebot anfragen

Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden mehr als nur ein attraktives Gehalt!

Nehmen Sie direkt per Mail an info@hackingme.de oder über das nachfolgende Formular Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren
29 - 12 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü